CD - Album - Info

Boney M.

Nightflight To Venus - Boney M.
Studio-Album

Nightflight To Venus


(1978)

 
Nightflight To Venus von Boney M. als CD bestellen
CD: 7.99 EUR
 
Nightflight To Venus von Boney M. jetzt downloaden
MP3: 6.99 EUR
 

cd

"Nightflight To Venus" - Album-Info und CD-Kritik:


Mit dem Album Nummer 4 wollten "Boney M." und vor allem ihr Produzent Frank Farian Maßstäbe setzen: Noch ausgefeiltere Sounds auf dem "aktuellen Stand der Technik", noch aufwändigere Kostüme für die vier Gruppen-Mitglieder - und noch mehr Erfolg in den Charts. Vor allem die Single "Rivers Of Babylon", eigentlich ein Gospel-Song, den die "Melodians" schon einmal zu einem Pop-Hit machte, schrieb Chart-Geschichte: Alleine in Deutschland stand die Single 17 Wochen auf Platz 1 der Charts - ein Rekord, der bis heute nicht überboten wurde.

Es war nur eine von wiederum einigen Cover-Versionen auf dem Album: "Painter Man" stammte im Original von "Creation", "King Of The Road" war ein Country-Hit für Roger Miller und "Heart Of Gold" dürfte in der Boney M.-Version seinem Schöpfer Neil Young allenfalls finanziell Freude bereitet haben. Daneben gab es eben einige neue Farian-Kompositionen. Hervorstechend ist da sicher der Opener, der Titelsong "Nightflight To Venus", der im Original sieben Minuten lang war, dann aber auf fünf Minuten zusammengestrichen wurde und nahtlos in "Rasputin", eine Single-Auskopplung übergeht, wodurch hiervon eine längere (aber nicht unbedingt bessere) Album-Version entsteht. In Deutschland war "Painter Man" auf der B-Seite von "Raspitin" zu finden - in Großbritannien ging der Song auch eigenständig in die Top Ten.

Autor: Frank Ehrlacher

Update: 12.05.2007

 

 

CD-Facts:
Interpret: Boney M.
Album-Titel: Nightflight To Venus
Tracks: 12
Label: Hansa
Vertrieb: Ariola
Erstveröffentlichung: 01.07.1978
Wiederveröffentlichung: 30.03.2007
 
Tracklisting:
  1. Nightflight To Venus
  2. Rasputin
  3. Painter Man
  4. He Was A Steppenwolf
  5. King Of The Road
  6. Rivers Of Babylon
  7. Voodoonight
  8. Brown Girl In The Ring
  9. Never Change Lovers In The Middle Of The Night
10. Heart Of Gold
11. Mary's Boy Child - Oh My Lord (Bonus Track)
12. Dancing In The Streets (Bonus Track)
 
Boney M. - Discographie:
Studio-Alben:
1985: Eye Dance      Hansa
1984: Ten Thousand Lightyears      Hansa
1981: Boonoonoonoos      Hansa
1979: Oceans Of Fantasy      Hansa
1978: Nightflight To Venus      Hansa
1977: Love For Sale      Hansa
1976: Take The Heat Off Me      Hansa
Greatest Hits-Alben/Compilations:
2015: Diamonds      Sony Music Catalog
2009: Ultimate Boney M. - Long Versions And Rarities - Volume 3      Farian
2009: Ultimate Boney M. - Long Versions And Rarities - Volume 2: 1980 - 1983      Farian
2008: The Best 12inch Versions      Farian
2008: Ultimate Boney M. - Long Versions And Rarities - Volume 1: 1976 - 1980      Farian
2006: The Magic Of Boney M.      Hansa
1993: More Gold - 20 Super Hits Vol. II      MCI
1992: Gold - 20 Super Hits      MCI
1984: Kalimba De Luna - 16 Happy Songs      Hansa
Special Interest-Alben:
2017: World Music For Christmas      Sony Music Catalog
2010: Feliz Navidad      Farian
1981: Christmas Album      Hansa
Remix-Alben / Releases von älterem Material:
2011: Barbra Streisand - Boney M. Goes Club      Farian
1999: 20th Century Hits - Boney M. 2000      MCI
1989: Greatest Hits Of All Times Remix '89 - Volume II      Hansa
1988: Greatest Hits Of All Times - Remix '88      Hansa


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.


Nightflight To Venus | Boney M. | Album | 1978 | cd-lexikon.de

© 2007 - 2019 cd-lexikon.de

Technische Realisation: "PHP Music Script" 9.3; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher


ANZEIGE