CD - Album - Info

Tokio Hotel
 
Zimmer 483
(2007)

 
Zimmer 483 - Tokio Hotel
Studio-Album

 
                        CD

Anzeige
Download

Anzeige

cd

"Zimmer 483" - Album-Info und CD-Kritik:


Knapp anderthalb Jahre haben sich die vier Magdeburger nach ihrem Debüt-Album "Schrei" Zeit für den Nachfolger gelassen - Zeit, in der einiges passiert ist. Zum einen gingen drei Nummer 1-Hits ("Durch den Monsun", "Rette mich", "Der letzte Tag") auf ihr Konto, sie bekamen Musik-Preise wie den "Echo" und schafften in deutscher Sprache sogar den Durchbruch in Frankreich. Aber auch "hören" kann man die Veränderungen: Die Stimme von Sänger Bill Kaulitz klingt nun doch gereifter als noch auf dem ersten Album - ein langsamer Prozess, der schon dadurch führte, dass er einige Titel des Erstlings mit "männlicherer" Stimme noch einmal neu aufnahm.

"Zimmer 483" entstand unter der Regie ihres bewährten Produzententeams um Dave Roth, das auch die meisten Songs schrieb. Auch wenn es gerne heißt, "Tokio Hotels" schreiben alle ihre Songs selbst, sind es vorwiegend Bill und sein Zwillingsbruder Tom Kaulitz, die an den Songs mitschreiben. Alleine von ihnen stammt nur Track 10, "Wir sterben niemals aus". Als Opener funktioniert die erste Single-Auskopplung "Übers Ende der Welt", ein solider Rock-Song, der vielleicht schon mehr Rock sein dürfte als die meisten der jugendlichen Fans vertragen und gewöhnt sind. So ging die Single zwar von Null auf 1 in den Charts - fiel aber bereits in Woche 2 wieder auf Position 7. Im selben Stil ist auch der Rest des Albums: Es rockt, ohne richtig zu krachen. Die Texte etwas altersangepasster als beim Vorgänger, eine aufgeräumtere Gefühlswelt und der Versucht, Jugendprobleme wie Selbstmord ("Spring mich") anzusprechen.

Wohin der Weg von "Tokio Hotel" führt, wird sich wohl eher mit Album Nummer 3 entscheiden - "Zimmer 483" dürfte aufgrund der Hysterie in der Fan-Base ein Selbstläufer und weniger ein Gradmesser für die Musik der Band sein. Spannend wird es sein, ob sie dann in den kommenden Jahren den Sprung von der Teenie-Band zu einer Rockgruppe schaffen.

Autor: Frank Ehrlacher

 

 

CD-Facts:
Interpret: Tokio Hotel
Album-Titel: Zimmer 483
Tracks: 12
Label: Island
Vertrieb: Universal
Erstveröffentlichung: 23.02.2007
 
Tracklisting:
  1. Übers Ende der Welt
  2. Totgeliebt
  3. Spring nicht
  4. Heilig
  5. Wo sind eure Hände
  6. Stich ins Glück
  7. Ich brech aus
  8. Reden
  9. Nach dir kommt nichts
10. ir sterben niemals aus
11. Vergessene Kinder
12. An deiner Seite (Ich bin da)
 
Tokio Hotel - Discographie:
Studio-Alben:
2017: Dream Machine      Starwatch
2014: Kings Of Suburbia      Polydor
2009: Humanoid      Stunner
2007: Zimmer 483      Island
2005: Schrei      Island
Greatest Hits-Alben/Compilations:
2010: Best Of (German Version)      Island
2010: Best Of (English Version)      Island
Live-Alben:
2010: Humanoid City - Live      Stunner
2007: Zimmer 483 - Live In Europe       Island
Fremdsprachige Alben:
2009: Humanoid (International Version)      Stunner
2007: Room 483      Island


Alle Preisangaben ohne Gewähr


Zimmer 483 | Tokio Hotel | Album | 2007 | cd-lexikon.de

© 2007 - 2022 cd-lexikon.de

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.
 

Technische Realisation: "PHP Music Script" 10.1; © 2002 - 2022 by Frank Ehrlacher