CD - Album - Info

Karat

Die geschenkte Stunde - Karat
Studio-Album

Die geschenkte Stunde


(1995)

 
Die geschenkte Stunde von Karat als CD bestellen
CD: 59.17 EUR
 
Die geschenkte Stunde von Karat jetzt downloaden
MP3: 10.49 EUR
 

CD-Facts:
Interpret: Karat
Album-Titel: Die geschenkte Stunde
Tracks: 13
Label: K&P
Vertrieb: BMG Ariola
Erstveröffentlichung: 27.03.1995
Wiederveröffentlichung: 09.04.2010 (auf 'Ich liebe jede Stunde')
 
Tracklisting:
  1. Die geschenkte Stunde
  2. Ganz oben
  3. Augenblicke
  4. Unter dem Wind
  5. Silvia
  6. Lucifer
  7. Jedermann
  8. Wie die Sterne fallen
  9. Wind und Feuer
10. Geburtstagslied
11. Nimm mich mit
12. Der achte Tag
13. Sieben Leben
 
Karat - Discographie:
Studio-Alben:
2018: Labyrinth      Electrola
2017: Rock Legenden Vol. 2 - Karat, City + Maschine      Rhingtön
2015: Seelenschiffe      Electrola
2010: Weitergeh'n      A+F
2003: Licht und Schatten      Zyx
1997: Balance      K&P
1995: Die geschenkte Stunde      K&P
1991: Karat (1991)      Extra
1990: ... im nächsten Frieden      Extra
1987: Fünfte Jahreszeit      Teldec
1984: Die sieben Wunder der Welt      Teldec
1982: Der blaue Planet      Teldec
1980: Schwanenkönig      Teldec
1979: Über sieben Brücken      Amiga
1978: Karat      Amiga
Greatest Hits-Alben/Compilations:
2014: Rock Legenden - Puhdys, City + Karat      Rhingtön
2005: 30 Jahre Karat      Amiga
2000: Ich liebe jede Stunde      K&P
1998: Sechzehn Karat - Ihre größten Hits Vol. 2      Amiga
1992: Vierzehn Karat - Die größten Hits      Amiga
Live-Alben:
2015: 40 Jahre - Live von der Waldbühne Berlin      Electrola
2015: Rock Legenden Live - Puhdys, City + Karat      Rhingtön
2013: Symphony      A+F
2001: 25 Jahre - Das Konzert      K&P
1985: 10 Jahre Karat - Auf dem Weg zu Euch      Teldec
Remix-Alben / Releases von älterem Material:
1979: Albatros      Teldec


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.


Die geschenkte Stunde | Karat | Album | 1995 | cd-lexikon.de

© 2007 - 2021 cd-lexikon.de

Technische Realisation: "PHP Music Script" 9.4.3; © 2002 - 2021 by Frank Ehrlacher


ANZEIGE