CD - Album - Info

Dschinghis Khan

7 Leben - Dschinghis Khan
Studio-Album

7 Leben


(2007)

 
7 Leben von Dschinghis Khan als CD bestellen
CD: 9.99 EUR
 
7 Leben von Dschinghis Khan jetzt downloaden
MP3: 11.09 EUR
 

cd

"7 Leben" - Album-Info und CD-Kritik:


Rückblende: Am 17. März 1979 tobte zum ersten Mal eine scheinbar wild gewordene Mongolen-Herde über die deutschen Fernsehschirme. Ralph Siegels Gruppe "Dschinghis Khan" gewann mit dem von Siegel komponierten gleichnamigen Song die deutsche Vorentscheidung zum "Grand Prix d'Eurovision de la Chanson" - von da an ging alles ganz schnell: Nur zwei Wochen später fand das internationale Finale in Jerusalem statt, "Dschinghis Khan" wurden Vierte, der Song zum Europa-Hit. Weitere Hits wie "Moskau", "Rom" oder "Loreley" folgten. Bis 1983 veröffentlichte die Gruppe fünf Alben (die übrigens bis heute nur in Russland auf CD erschienen sind!), 1985 war dann die Single "Mexico" das letzte Lebenszeichen...

... bis zum Jahr 2007. Tänzer Louis Hendrik Potgieter und "Glatzkopf" Steve Bender sind leider zwischenzeitlich verstorben, Leslie Mandoki ist ein renommierter Produzent, der mit internationalen Pop- und Jazz-Größen zusammenarbeitet und von seiner Vergangenheit als "Schlager-Star" nichts mehr wissen will - aber die drei verbliebenen "Khäne" Wolfgang und Henriette Heichel (die wieder ihren Mädchennamen Strobel angenommen hat und Edina Pop, die zwischenzeitlich Solo-Platten machte, wollen es noch einmal wissen. Nur einer ist beim Comeback leider nicht mehr dabei: Erfinder Ralph Siegel...

Dafür verstärkte man sich gleich mit bis zu zehn Tänzern: Was auch Not tut, denn der Zahn der Zeit ist an den "Dschinghis Khan"-Mitgliedern auch nicht spurlos vorbei gegangen und die Tanzeinlagen müssen nun andere übernehmen. Die Stimmen - insbesondere die von Wolfgang Heichel - sind aber weiterhin unverkennbar. Auch der Sound ist ähnlich: Produzent Alfons Weindorf, der gerade mit Semino Rossi erfolgreich ist, hat sich eng an Siegels Original-Sound angelehnt, was man gleich bei der ersten (Promo-)Single "Temudschin" merkt. Die Texte stammen ausnahmslos wieder aus der Feder von Dr. Bernd Meinunger, der auch die großen Hits der frühen 1980er Jahre schrieb.

Thematisch ist das ganze etwas einseitiger geworden: Bereiste man früher textlich die Welt und ließ "Helden und Schurken" von Pablo Picasso bis zum "Dudelmoser" zu ihrem Recht kommen, beschränkt man sich diesmal auf den asiatischen Raum, die Heimat Dschinghis Khans - wohl ein Zugeständnis an Russland "und Umgebung", wo die Gruppe weiterhin ein gefragter Live-Act ist. Dafür enthalten die Texte weiterhin viel "Huh Hah" und "Hoho". Eine Ausnahme gibt es: Den Song "Wie Feuer im Wind" widmen sie den verstorbenen Kollegen Potgieter und Bender.

Und um ganz auf Nummer Sicher zu gehen, wurden sieben große Hits von damals in 2007er Neuaufnahmen gleich mit auf die CD genommen - das allerdings eher unnötiger Wiese, denn "Moskau" klingt in der von Norbert Daum arrangierten Original-Version auch nach 28 Jahren noch kraftvoller und tanzbarer als das Weindorf'sche Remake...

Autor: Frank Ehrlacher

Update: 14.05.2007

 

 

CD-Facts:
Interpret: Dschinghis Khan
Album-Titel: 7 Leben
Tracks: 15
Label: Koch
Vertrieb: Universal
Erstveröffentlichung: 11.05.2007
 
Tracklisting:
  1. Temudschin
  2. Brennende Taiga
  3. In der Mongolei
  4. Rote Sonne über Kasachstan
  5. Die gold'ne Horde Dschinghis Khans
  6. Doswidanje
  7. Der Teufel kann warten
  8. Wie Feuer im Wind
  9. Dschinghis Khan (Neuaufnahme 2007)
10. Moskau (Neuaufnahme 2007)
11. Samurai (Neuaufnahme 2007)
12. Hadschi Halef Omar (Neuaufnahme 2007)
13. Rocking Son Of Dschinghis Khan (Neuaufnahme 2007)
14. China Boy (Neuaufnahme 2007)
15. Moskau (Long Version) (Neuaufnahme 2007)
 
Dschinghis Khan - Discographie:
Studio-Alben:
2007: 7 Leben      Koch
1983: Corrida      Jupiter
1982: Helden, Schurken und der Dudelmoser      Jupiter
1981: Wir sitzen alle im selben Boot      Jupiter
1980: Rom      Jupiter
1979: Dschinghis Khan      Jupiter
Greatest Hits-Alben/Compilations:
2018: Moskau - Das neue Best Of Album      Jupiter
2004: The Jubilee Album      Jupiter
1999: The History Of Dschinghis Khan      Jupiter


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.


7 Leben | Dschinghis Khan | Album | 2007 | cd-lexikon.de

© 2007 - 2019 cd-lexikon.de

Technische Realisation: "PHP Music Script" 9.3; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher


ANZEIGE